Produkt-Updates vom 14. August

Übersicht über Neuerungen und Anpassungen im Produkt-Update Nr. 63

Wir stellen Ihnen an diesem Ort regelmäßig neue und überarbeitete Funktionen in Scompler vor.

Strategie: Komplett freie Einstellung Ihrer Strategie-Definitionen

Betrifft: alle Scompler-Versionen
Strategiewechsel: ab One+

Der Strategie-Bereich bietet im Bereich Content-Attribute zum besseren Verständnis und für den schnellen Einstieg zahlreiche vordefinierte Strategie-Ziele an. Scompler ermöglicht Ihnen nun, diese Strategie-Einstellungen komplett auf Ihre Bedürfnisse anzupassen. Sie können für Ihre Parameter eigene Gruppen anlegen, bestehende Einträge umbenennen oder diese problemlos per Drag & Drop von einer Gruppe in die andere schieben.

Um Ihre Strategie anpassen zu können, müssen Sie zuerst im rechten Bereich den Schalter „Strategie editieren“ aktivieren.

Zudem lassen sich nun verschiedene Strategie-Sets anlegen, also eigenständige Gruppierungen von Strategie-Zielen. Dies ermöglicht, unterschiedlichen Anwendern nur die für sie relevanten Strategie-Ziele anzuzeigen. Bitte beachten Sie dieses hervorstechende Feature: Der Wechsel zwischen den Sets hat ebenfalls Auswirkungen auf die Anzeige der Strategie-Ziele in den Beiträgen! (Verfügbar ab One+).

Scompler: Ausklappbare Strategie anpassen

Scompler: Sets im Strategiebereich

Redaktionsplan: Optimierte Darstellung von Analyse-Charts

Betrifft: alle Scompler-Versionen

Die Anzeige der Charts unter Analyse im Redaktionsplan wurde komplett neu aufgesetzt – im Ergebnis werden nun die Analyse-Charts sehr viel schärfer und übersichtlicher ausgegeben. Jedes Chart-Element kann separat als JPG-, PNG-, SVG- oder PDF-Format heruntergeladen oder direkt ausgedruckt werden. Natürlich lassen sich die Analyse-Ergebnisse auch als ein gesamtes Dokument ausgeben. Scompler bietet Ihnen zahlreiche Export-Formate.

Scompler Charts

Zugriffsmöglichkeiten auf Dateien: Integration von Microsoft OneDrive

Betrifft: Für TEAM und PRO verfügbar

Die OneDrive-Integration ergänzt den schon bestehenden Zugriff auf Dokumente via Google Docs. Wenn Sie also lieber mit der von Microsoft bereitgestellten Speicherlösung für Dokumente arbeiten, können Sie beispielsweise bei Artikelbeiträgen über die neue Registerkarte darauf zugreifen.

Anbindung von OneDrive

Klicken Sie im Bereich „Beitrag“ auf die Registerkarte „OneDrive“ und dort auf den grünen Button „In OneDrive auswählen“. Es erscheint ein neues Fenster, in dem Sie Scompler die Berechtigung erteilen müssen, auf OneDrive zugreifen zu dürfen. Dafür müssen Sie als Administrator in OneDrive eingeloggt sein.

Sie können auf jede beliebige Datei in OneDrive verweisen. Achten Sie aber darauf, dass die Datei in einem Ordner liegt, der für alle Scompler-Nutzer auf OneDrive freigegeben ist, oder dass alle Scompler-Nutzer die Zugangsberechtigung zu dieser Datei haben.

Frei wählbare Farben für Beitragstypen, Themen und Stories

Betrifft: alle Scompler-Versionen

Farben helfen, gerade beim Einsatz zahlreicher Beitragstypen und Themen den Überblick über die eigenen Veröffentlichungen zu behalten. Bisher gab es nur die Möglichkeit, vordefinierte Farben für die Unterscheidung der Beiträge zu verwenden. In Scompler können Sie nun sowohl für die Beitragstypen, für die Themen und für die Stories ganz neue, eigene Farben definieren und so Ihr eigenes Farbsystem für Ihre Belange aufbauen. Dies hat dann ebenfalls Auswirkungen auf die Anzeige im Kalender.

Vorgehensweise
Bei der Farbauswahl klicken Sie auf „Neue Farbe erstellen“ und wählen dann eine Farbe aus. Sie können auch den hexadezimalen Farbwert eingeben. Die benutzerdefinierte Farbe kann nun gespeichert werden und ist danach beispielsweise für Themen oder Stories verfügbar. Im Ergebnis wird die neue Farbe beim Thema hinterlegt.

Beiträge: Publikation von Bildern in LinkedIn

Betrifft: alle Scompler-Versionen

Bisher konnten Scompler-Anwender Beiträge für LinkedIn erstellen und die Texte direkt im Netzwerk posten. Mit dem heutigen Update ist es nun möglich, auch Bilder in LinkedIn zu posten. Laden Sie dazu das zu verwendende Bild in den LikedIn-Beitrag. Die Funktion „Automatisch posten“ erlaubt, einen Termin für die Veröffentlichung einzustellen, so dass Scompler die Publikation zu diesem Zeitpunkt vornimmt. Vergessen Sie nicht, die Checkbox „Bild anhängen“ zu aktivieren.

Ausblick

Wir hoffen, Ihnen helfen die Updates weiter, es kommen stetig neue Funktionen hinzu.

Und für Neueinsteiger: Sie kennen Scompler noch gar nicht?
Probieren Sie es doch gleich mal aus unter >> http://scompler.scribblelive.com.

Danke für das Feedback. Und jetzt können Sie das auch noch über Social Media posten! .
Und? Wie fühlen Sie sich nach der Lektüre dieses Blogbeitrags?
  • Begeistert
  • Inspiriert
  • Schlauer
  • Na ja ...
  • Gelangweilt
  • Verärgert